TRAILER

Battle of the Sexes - Gegen jede Regel

Komödie/Lovestory, USA 2017, 121 min

Es ist bereits der zweite Tennisfilm des laufenden Kinojahres - und doch ist »Battle of the Sexes« deutlich mehr als nur ein Sportfilm. Regisseur Jonathan Dayton widmet sich in seinem zweistündigen Werk dem 1973er Schauwettkampf zwischen Billie Jean King und Bobby Riggs. Die weltweite Nummer 1 des Frauentennis und bekennende Verfechterin der Gleichberechtigung im Zweikampf gegen einen spielsüchtigen Sexisten - kein Wunder, dass die Medien und Zuschauer diesem Wettkampf einst entgegenfiebern. Jung gegen Alt. Frau gegen Mann: Das Match der beiden Tennisspieler wird mit 90 Millionen Zuschauern weltweit zu einem der meistgesehenen Sportevents der TV-Geschichte. Brillant besetzt sind die beiden Protagonisten: Emma Stone und Steve Carell in den Hauptrollen lassen tief blicken in die starken Gegensätze, die die beiden Kontrahenten ausmachten. Hinter den Kulissen des Showkampfes wird gezeigt, wie die ruhige und zurückhaltende Billie Jean King mit ihrer eigenen Sexualität hadert. Noch mit ihrem Ehemann Larry verheiratet, beginnt sie, Gefühle für ihre Vertraute Marilyn Barnett (Andrea Riseborough) zu entwickeln. Riggs auf der anderen Seite ist laut King „ein Clown“, der das Medienzeitalter zur Selbstinszenierung nutzt und mit Spielschulden kämpft. Die Sympathien im Kino sind zwischen engagierter Ausnahmesportlerin und sexistischem Narziss schnell verteilt. Dass es damals keineswegs so klar war, macht den »Battle of the Sexes« zu Recht zu einem der interessantesten Zweikämpfe der Sportgeschichte. Umso schöner, wenn er nun mit diesen herausragenden Akteuren auf der Großbildleinwand wieder auflebt.
Viktoria Franke