27. April 2017

Mein wunderbares Lieblingskino 3

Rundkino - Anne über das Lichtspieltheater ihres Vertrauens
Mein wunderbares Lieblingskino 3
Lieblingskino. Ich hab nicht „ein“ Lieblingskino. Ich hab nicht „das“ Lieblingskino. Ich hab verschiedene Lieblingskinos für verschiedene Arten von Filmen. Denn ich schaue quer Beet. Blockbuster, Programmkino, Filme in Originalsprache. Ich schaue eben, worauf ich Lust habe. Und einer der Orte, an dem ich gern Blockbuster auf Englisch gucke, ist das Rundkino.

Das Rundkino ist für mich besonders, es ist anders als die anderen Kinos. Es besteht seit den 70er Jahren und steht unter Denkmalschutz. Das Rundkino hat nur einen großen Saal - mit über 1000 Plätzen den größten in Dresden - und mehrere kleine. Und ich liebe, liebe, liebe diese kleinen Säle. Sie sind fast wie ein großes Wohnzimmer. Ich liebe die kuscheligen blauen Sessel, auf denen man es sich in jeder Sitzposition gemütlich machen kann. Ich gehe manchmal schon allein wegen der Sitze ins Rundkino, auch wenn der gleiche Film nebenan im Kristallpalast läuft.

Der große Saal hat rote Sitze, roten Teppich und ist sehr glamourös. Erinnert mich an mein Kindheitskino in Guben. Da gab es irgendwann einen zweiten kleineren Saal mit rotem Samt. Seitdem ist roter Samt ein Teil von einem Kino für mich. Einmal saß ich ganz allein im großen Saal. Es war Donnerstag - Bundesstarttag - und erst 14 Uhr. Ich war der einzige Besucher für Sex and the City 2. Trotzdem lief der Film für mich und ich fühlte mich grandios, ganz allein in diesem herrlichen Saal sitzen zu können.

Das Rundkino ist immer mein Wahlkino momentan, denn ich schaue gern die aktuellen Filme in der Originalversion. Das geht hauptsächlich nur im Rundkino. Und es läuft. Ob 3D oder 2D - ob OV oder OmU. Es läuft. Keine technischen Schwierigkeiten. Keine Pannen. Und das in kleinen familiären Sälen mit den kuscheligsten Sitzen. Auch die Sneak Peak im Rundkino ist immer auf englisch und so perfekt für all die Studenten und Geflüchteten.

Im Rundkino sah ich Premieren oder Theater-Übertragungen (»Hamlet« mit Benedict Cumberbatch und Sekt!) und wurde nie enttäuscht. Ich glaube, ich war mal zu einem Twilight-Double da - lang lang ist’s her - da bestellte sich jemand Pizza in die letzte Reihe.

Letzten Sommer gab es eine Kinoflat im Sommer. Natürlich holte ich sie mir und verbrachte einige Abende in den kuscheligen Sitzen. Ich habe es nicht bereut. Das Rundkino ist mein Wahlkino, weil ich so viel wählen kann und trotzdem in winzigen Sälen sitze und die Filme wie in meinem eigenen Wohnzimmer genießen kann - nur bequemer. Trotzdem ist es nicht mein „Lieblingskino“. Denn es muss sich den ersten Platz noch mit anderen Kinos teilen.


Anne-Ailine Krause

http://www.cineplex.de/dresden/