29. November 2016

Von verhassten Orchester-Proben

Drehbeginn für Sandra Nettelbeck neuen Film
Von verhassten Orchester-Proben
Nach dem Drehbeginn in Hamburg und Umgebung ist das Team von Sandra Nettelbecks melancholischer Beziehungskomödie »Was uns nicht umbringt« nach Köln umgezogen.

Der Film könnte noch 2017 in die deutschen Kinos kommen.

Sandra Nettelbeck (»Bella Martha«, 2001 international erfolgreich) lässt in »Was uns nicht umbringt« den Therapeuten (gespielt von August Zirner) aus »Bella Martha« wieder aufleben. Die intelligente Komödie besticht durch das humorvolle, durchdachte Drehbuch und einen starken Cast (August Zirner, Barbara Auer, Mark Waschke,Bjarne Mädel u.a.). Bjarne Mädel spielt (»Der Tatortreiniger«) einen Tierpfleger.

Maximilian heißt der Therapeut im Film. Der ist geschieden und bringt seine Tochter immer zu den, von ihr gehassten Orchester-Proben, denn ihr Cello kan sie schon nicht mehr ersehen. Dort trifft er auf Patientinnen.
Das ist aber nur ein Erzählstrang von insgesamt sechs. Anlass für Verwicklungen ist damit genug gegeben.
Sandra Nettelbeck dazu: "Es ist ein Reigen, der sowohl komische als auch tragische Züge hat."